Migräne – die beliebtesten Hausmittel

Hausmittel sind bei Migräne eine mögliche Maßnahme, um die einseitig pulsierenden Kopfschmerzen zu behandeln. Neben der Einnahme von Medikamenten kommen sie im Rahmen der Vorbeugung zum Einsatz, können aber auch bei einer akuten Migräneattacke sanft unterstützen und begleitende Beschwerden lindern.

Mit bewährten Hausmitteln den Migränekopfschmerz lindern

Kleiner Hinweis, bevor wir Ihnen einige Hausmittel vorstellen, die bei Migräne Linderung verschaffen können: Erwarten Sie keine Wunder, was deren Wirkung bei Migränekopfschmerzen angeht. Nicht jede Maßnahme hilft bei jedem Betroffenen gleichermaßen. Patienten sollten für sich selbst herausfinden, was ihnen bei einer Migräneattacke gut tut und wie sie den Alltag in den schmerzfreien Phasen gestalten.

Hausmittel gegen Migräne können dennoch eine wertvolle Unterstützung zur Medikamenteneinnahme und Prophylaxe sein. Bei leichteren Migräneattacken reichen sie unter Umständen schon aus, um die Beschwerden mit zusätzlicher Ruhe und Schlaf zu lindern. Probieren Sie es aus!

Ätherisches Pfefferminz-Öl

Ätherisches Pfefferminz-Öl ist ein beliebtes Hausmittel bei Migräne, da es schmerzlindernd wirken kann und auch bei andern Kopfschmerzformen Anwendung findet. Das Öl wird nach Bedarf auf Stirn, Schläfen und Nacken aufgetragen oder leicht einmassiert. Sie erhalten es in der Apotheke oder Sie stellen es ganz leicht – mit etwas Geduld – selbst her.

Do-It-Yourself: Rezept für Pfefferminz-Öl

  • 1 Bund frische Pfefferminzblätter
  • 1 Fläschchen Babyöl
  • 1 verschließbares Gefäß aus Glas (Flasche, Einmachglas oder Marmeladenglas)

Zunächst werden die Minzblätter vom Stiel gezupft und in das Glasgefäß gegeben. Anschließend bedecken Sie die Blätter mit dem Babyöl und verschließen das Glas fest. Nach etwa 8 Wochen ist das selbstgemachte Öl bereit zum ersten Gebrauch. 

Kühlende Auflagen und Quarkwickel

Viele Betroffene empfinden es als angenehm, den schmerzenden Kopf an Stirn und Nacken zu kühlen. Dazu können Sie entweder feuchte Tücher, die zuvor im Kühlschrank aufbewahrt wurden, oder Quarkwickel anwenden. Um einen Wickel herzustellen, streichen Sie gekühlten Quark auf ein Küchentuch und schlagen das Tuch ein. Anschließend können Sie das Päckchen auf die schmerzenden Stellen auflegen.

Kaffee mit Vitamin C

Bei einer beginnenden Attacke schwören einige Betroffene auf einen stark gekochten Kaffee mit einem Schuss Zitronensaft. Koffein bewirkt eine Verengung der Gefäße im Gehirn (während die Blutgefäße in den Extremitäten erweitert werden) und kann sich positiv auf die Schmerzen auswirken – allerdings gilt das vor allem für leichtere Kopfschmerzen. Der Zitronen-Zusatz hilft dabei, die Bildung eines körpereigenen Botenstoffs anzustoßen, der schmerzlindernd wirken kann. Wer dieses Migräne-Hausmittel ausprobieren möchte, brüht einen kräftigen Kaffee oder Espresso und gibt den Saft einer halben Zitrone hinzu.

Teekur mit Heilpflanzen

Bestimmte Heilpflanzen und Gewürze enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, die bei Migräne zur Anwendung kommen können. Bewährt haben sich hierfür vor allem Teezubereitungen, da sie den Körper zusätzlich mit genügend Flüssigkeit versorgen und die Durchblutung im Gehirn anregen. Heilpflanzen, die Sie als Hausmittel bei Migräne einsetzen können, sind zum Beispiel:

  • Kamille beruhigt den Magen, wenn Begleitbeschwerden wie Unwohlsein und Übelkeit auftreten. Für eine Tasse überbrühen Sie einen Teelöffel getrocknete Kamillenblüten mit kochendem Wasser und lassen den Tee für zehn Minuten ziehen.
  • Ingwer hat sich bei vielen Betroffenen als vorbeugendes Migräne-Hausmittel bewährt, kann aber auch bei Übelkeit helfen. Schneiden Sie dazu ein Stück Ingwer in fünf dünne Scheiben, die Sie in eine Tasse geben und mit kochendem Wasser aufgießen. Lassen Sie den Tee mindestens zehn Minuten ziehen.
  • Gewürznelke kann zur Schmerzlinderung und als Teezusatz verwendet werden. Kochen Sie sich eine Tasse Grünen Tee – der für seine immunstärkenden, anregenden und entgiftenden Eigenschaften bekannt ist – und geben Sie zwei Gewürznelken mit hinein. Über den Tag verteilt können Sie davon vier bis fünf Tassen trinken.

Darüber hinaus finden noch weitere Pflanzen – wie Baldrian, Schafgarbe, Pfefferminze, Fenchel oder Melisse – als Tee und Hausmittel gegen Migräne Verwendung.

Voll- und Fußbäder

Ein weiteres Hausmittel bei Migräne sind Bäder. Ein entspannendes Vollbad mit 38 Grad warmem Wasser kann für Entspannung sorgen, wenn aufgrund der Migränekopfschmerzen Verspannungen im Nacken folgen. Das warme Wasser fördert die Durchblutung und entspannt die Muskulatur. Der Effekt wird zusätzlich verstärkt, wenn Badezusätze mit Rosmarin hinzugeben werden. Die optimale Dauer eines Bades beträgt 15 bis 20 Minuten und sollte wegen der starken Reizwirkung nur einmal am Tag erfolgen.

Do-It-Yourself: Rezept für Rosmarin-Badezusatz

  • 50 Gramm Rosmarin
  • 1 Liter Wasser

Der Rosmarin wird im Wasser kurz aufgekocht und für 15 Minuten stehen lassen. Danach sieben Sie das Rosmarin-Wasser-Gemisch und geben den Sud ins Badewasser.

Kündigt sich eine Migräneattacke an, können Sie zudem ein ansteigendes Fußbad nutzen. Dazu benötigen Sie ein Thermometer und eine kleine Waschwanne beziehungsweise eine Fußwanne und Wasser, das zuvor im Wasserkocher erhitzt wurde. Tauchen Sie Ihre Füße in etwa 33 Grad Celsius warmes Wasser. Füllen Sie die Wanne zu Beginn etwa dreiviertel voll, da innerhalb der nächsten 20 Minuten in Abständen von etwa zwei Minuten ein wenig heißes Wasser aus dem Wasserkocher hinzugegeben wird, bis die Wassertemperatur etwa 40 Grad Celsius erreicht. Doch Achtung: Geben Sie heißes Wasser nie direkt auf die Füße oder Beine, um Verbrennungen zu vermeiden. Das zunehmend warme Wasser wirkt einerseits beruhigend und erweitert andererseits die Blutgefäße in den Füßen, sodass es als Hausmittel gegen Migräne gute Dienste leisten kann. Trocknen Sie nach dem Bad Ihre Füße gut ab und versuchen Sie ein oder zwei Stunden zu schlafen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Welche Migräne-Auslöser sind bekannt? >>

Migräne natürlich behandeln >>

Aspirin® bei MigräneAnzeige>>